Man geht nie so ganz . . . .

__________

__________

Ich könnte jetzt hier an dieser Stelle viel über Josef Gisbertz, aus der Sicht seines Sohnes schreiben. Lebensweg, Geschichten oder einzelne Erinnerungen  aber ich denke jeder sollte ihn so in Erinnerung behalten wie der Einzelne von euch ihn kannte. Vielmehr möchte ich hier einige Sachen zusammen tragen, die  uns, seiner Familie aber auch mir  in dieser ersten Zeit der Trauer , sehr geholfen haben. Weiterhin möchte ich nicht das diese  Schriften und  Anteilnahmen an  uns als Familie und meinen Vater, verschwinden oder in Netz untergehen, sondern hier einen festen Platz der Erinnerung bekommen.

Für alle Beileidsbekundungen und tröstende Worte, die ich hier im Netz, auf der Seite der PAC Homepage, wie auch auf Facebook gefunden habe, möchte  sich meine Familie und ich  bei allen ganz recht herzlich  bedanken.

Zum Schluß noch ein Wort des Sohnes. Mein Vater hat mir sehr viel bedeutet und war sehr viel für mich, so passt eine Aussage zu unserem Vater - Sohn Verhältnis sehr gut " GEDANKEN, IMMER DU"

___________

Lieber Jupp, danke für alles ......

dein Sohn Gerd. 

____________

Heute ist so wie immer der tag danach, der tag nach gestern, der tag der so nicht hätte sollen sein.

An den tag wo wir den anruf erhielten, der tag wo die nachricht nichts gutes brachte.
Man spricht an den tag so viele worte mit einander, begreifen tut man diese nicht. Dafür ist heute da der tag wo man sich bedenkt es wahr kein traum, man hat sich versammelt um abschied zu nemen, den abschied den man nicht wil........

Der abschied ist nicht entgültig aber für längere zeit, der eine ist jung der andere älter...

Man lernte sich kennen weil die eltern sich kennen lernten, man arbeitete zusammen weil deine eltern das taten. man bewerkstelligt manche probleme, weil deine eltern dies taten....

"Damals" als dies und das, dies hört man von einander, heute sagt man selber "Damals"...

Man hat das selbe hobby weil deine eltern das haben, man liebt dieses hobby weil deine eltern das taten.....

Diese worte kommen direct aus dem Herzen den heute ist der tag andem man denkt Schei... schon wieder einen freund der niemals wieder deinen weg kreuzen wird. Diese worte kommen direct aus dem herzen weil ein guter mensch von uns ist gegangen und ich dies auf diese art unter der andacht bringen möchte das das hobby so wie wir dies teilen uns vormt zu einer FAMILIE.

So dan mal kurz beschreiben um was es geht. So wie ihr alle wist ist Josef Gisbertz am 07-03-2015 verstorben im alter von 73 jahre und ist er gestern zur grabe getragen unter der andacht von Familie viele leuten aus sein dorf wo er wohnte, bekanten und freunden. Ich staunte als ich fiele bekante gesichter sah am Friedhof aus längst vergangene zeiten, Fahrer die selber im stolzen alter sind, aber unveränderd gerne über den sport reden. Und auch dan geschieht was beschrieben steht diese wörter "Damals weiste noch, in Kaldenkirchen als ich....." Und ja auf viele dieser fragen kan ich stolz sagen "Ja das weis ich noch den ich war dabei damals".

Meine eltern kamen früh in den 80er jahren in contact mit Jupp und Inge, die damals schon in Kaldenkirchen zum ASCN gehörten und da ihren hobby leibten und unterstützen. Es hat nicht lange gedauert und dan war mein vater auch mitglied in diesen club und da wo er konte geholfen mit z.b. renleitung und so weiter und so weiter. Später wurde dies dan eine auswechselung mit ASCN und PAC, ein mal im monat kamen Jupp und Inge nach Posterholt um zu "schreiben" und mein vater fuhr dan einmal pro monat zum ASCN um zu helfen. Meine mutter fuhr nur als zuschauer mit "damals". Zu wuchs eine sehr schöne Freundschaft, die nie in zweifel gezogen wurde auch wen man mal unterschiedliche meinungen hatte!?

Dan in 1985 war leider das ende da für die geliebte strecke in Kaldenkirchen, und man dachte sich aus den augen zu verlieren, alles andere ist wahr den Jupp und Inge kamen weiterhin nach Posterholt um zu helfen da wo nur möglich. Verschieden male wurde Jupp angeheuert um mal wieder ein auto zu controlieren im technischen bereich des Motors, und so mancher flog auf und muste dan gespert weil er "Gefutelt" hatte. Abends konte man dan zusamen herzlich da drüber lachen und trank man sich zusammen ein Bierchen oder Asbach Ur alt. Herliches gefühl das so erlebt zu haben und dies als errinnerung im gespräch nochmal zu erleben.

Leider wurde Jupp dan irgendwo vor drei jahren krank (wen ich mich richtig erinnerre) und konte nur noch einmal an der strecke in Posterholt geniesen von den Hotrod's und alle andere klassen. Jupp wahr nicht mehr Jupp so wie ich im kennen gelernt hatte, trotzdem war seine witzige art noch sehr serieus anwesend und haben wihr auch an diesen tag gelachen und discutiert über so manches.

Und so wie vor tausend zeilen geschrieben heute ist der tag danach, der tag an dem ich würdevol abschieb namzusammen mit meine Eltern von einen man den ich zu meiner FREUNDE zählte,

tschüss Jupp,

hoffe das du, wo immer du auch bist, über deine Familie, bekanten, Freunde wachst. Und wen es mal nötig ist mit uns schimpfst wen wir es anders machen als wie dus es geamacht hättest. Danke Jupp, das dich von dir lernen durfte und deine Freundschaft geniesen durfte.

___________

_________________

Alle die an Jupp im Netz dachten .......

_________________

"Josef Gisbertz Allee"

__________

Da mein Vater, Josef Gisbertz dem PAC  langjährig, tief verbunden war und auch viele enge Freundschaften zu einigen PAC Mitgliedern pflegte, er aber auch immer, tief in seinem Herzen ein Midgetsfahrer  und auch Fan der Klasse Midgets, geblieben war , es ihm leider verwehrt geblieben war, diese heutigen Midgets noch einmal in Posterholt fahren zu sehen. 

Daher war es für uns als Familie Gisbertz  am 08.08.2015 , eine ganz besondere Ehre, der Einweihung und Anbringung eines Schildes, als Wertschätzung seitens des PAC' s an meinem Vater Josef Gisbertz im Kreise aller und der anwesenden Midgetsfahrer , beizuwohnen.

 

Josef & Midgets


 Am 09.08.2015 wurde dann in der Klasse Midgets der "Josef Gisbertz  Memorial 2015"  - Pokal ausgefahren.

Josef Gisbertz

Memorial - Gewinner 2015.

JONATHAN POOLEY

Midgets # 31

_______

Nach vielen Jahren mal  wieder Midgets in Posterholt  fahren zu sehen, das hatte was und hätte auch meinem Vater wohl sehr gefallen. Auch ich kenne diese Klasse noch  aus meiner Kinder & Jugendzeit. Somit  war dies ein durch und durch gelungenes Wochenende  in Posterholt.

Weiterhin möchte ich und die gesamte Familie Gisbertz sich beim PAC  für  die Ehrung  und Wertschätzung an mein Vater bedanken  und egal wo er jetzt ist, eines ist sicher für mich. Er wird  auf uns alle in Posterholt ein Auge haben und auf uns bei jeder Veranstaltung herab sehen. Und so wie ich ihn kannte, er hätte sich über diese Wertschätzung sehr gefreut, aber bemerkt "Musste das jetzt sein" . Ja Josef, ich als Sohn schreibe, es musste  . . . .  und wie es  so treffende in Posterholt  geschrieben steht  . . . .

Josef Gisbertz

Ein Mensch, ein  Freund, ein Gedanke .

__________

dieses sagt vieles aus . Du bleibst und hast immer eine Platz . . . .  in unseren Herzen und  dies ist ein Beispiel für diesen Satz . . . . Man geht nie so ganz . . . . 

_____

DANKE PAC .

wählen Sie dabei Ihre individuelle Schriftart und -farbe aus.

 

 

 

___________

_____________